Boah ist das geil!!!

Tja, da isser dann letzte Woche endgültig krepiert. Omas alter Röhren-Fernseher hat ca. 30 Jahre lang gute Dienste geleistet, ich selber hatte ihn rund 15 Jahre lang im Wohnzimmer stehen. Zuletzt brauchte er nach dem Einschalten ganze fünf Minuten um ein Bild aufzubauen, das dann geradezu psychedelisch grün-blau verfärbt war.

Also habe ich letzte Woche 270 Euro investiert und mir einen 32″-LED-Flatscreen gegönnt. Und das Ding ist oberschweinegeil!!! Hat alles, was ich brauche – und nicht mehr.
Über eine integrierte USB-Buchse kann man z.B. mit nur einem Tastendruck oder auch Timer-gesteuert Sendungen direkt auf einen USB-Stick oder eine externe Festplatte aufnehmen. So kann ich auch endlich meinen schrottreifen Video-Recorder entsorgen.
Es gibt auch eine Erinnerungs-Funktion, die den Fernseher ein- oder umschaltet, sobald die markierte Sendung beginnt; sehr praktisch!

Und hey, nicht mal 280 Euro inclusive Versand und Lieferung vor die Wohnungstür ist wirklich nicht die Welt… Aber es liegen Welten zwischen dem neuen und dem alten Fernseher!
Jetzt habe ich allerdings ein neues Problem: durch die scharfe Auflösung merke ich nun erstmals, wie beschissen eigentlich mein DVB-T-Empfang mit der kleinen Stab-Antenne ist. Also werde ich wohl noch ein paar Euro in eine neue Antenne investieren müssen… ;-)

Wer genauer wissen will, was das Teil so bietet: das hier ist er.