Die PC-Experten wieder mal…

Was Computer betrifft, gibt es für mich inzwischen fast nichts Schlimmeres als jene selbsternannten ‚Experten‘, deren Qualifikation fast ausschließlich darin besteht, daß sie seit 20 Jahren Tuning&Tweaking-Tools auf Windows-Systemen installieren können.
Mein Chef-Kollege ist auch so ein Fall.

Wir haben in unserer Kneipe seit drei Jahren ein kleines lahmes Netbook, das einzig und allein die Musikbeschallung und einen Internetbrowser zu Verfügung stellen muß. Ausgeliefert mit einem vorinstallierten Win-Vista (incl. jeder Menge überflüssiger Treiber) war es dann anfangs dieses Jahres derartig lahm, daß man es kaum noch benutzen konnte. Also bot ich mich an, das Kistchen mal zu beschleunigen. In zwei Tagen Linux Mint installiert, GUI möglichst Windows-ähnlich eingerichtet, alle MP3-Dateien gesichert und zurückgespielt… lief super, flüssig, quasi perfekt.

Aaaber: die Kollegen haben kein ITunes mehr und wollen sich nicht an eine Alternative gewöhnen – und schlimmer noch: Chef-Kollege kann einfach nicht auf geliebte Tuning-Tools und Antivirus verzichten; sein Tellerrand ist zu klein und auf der anderen Seite gibt es nichts.

Also habe ich das Ding in einer Nacht als Dual-Boot mit vorhandenem Linux Mint und abgespecktem Windows XP eingerichtet. Es wurde nun ausschließlich WinXP benutzt, welches relativ gut lief, da ich alle nicht benötigten Dienste, Treiber, etc.. eliminiert hatte.

Aber Chef-Kollege gefiel das so irgendwie auch nicht. Nachdem er dann sein Lieblings-Automatik-Tuning-Tool, einen AV-Scanner, einen T-Online-Netzmanager und anderen Bullshit installiert hatte, war die Kiste wieder so lahm, wie zu Anfang. Also hat er das Ding vor ein paar Tagen komplett plattgemacht und Win7 installiert.

Ergebnis dieses „Experten-Upgrades“: das System ist wieder saulahm, bei jedem Programmstart erscheint ein Popup-Fenster des Tuning-Tools das stolz verkündet, was es bisher alles ‚optimiert‘ hat – und alle MP3-Dateien und Playlisten der letzten 12 Monate sind weg!

Ach jaaaaa… ich liebe diese „Computer-Experten“, die bei einem System-Upgrade als erstes sämtliche Nutzerdaten löschen!