Apropos Dresden 1945

Heute war ja der 70. Jahrestag der Bombardierung von Dresden. Die Geschehnisse damals sind immer wieder unterschiedlich interpretiert, relativiert und instrumentalisiert worden, je nach politischer Ausrichtung. Und heute am Jahrestag schwappt dieses Thema natürlich massiv durch alle Medien.
Die einzige Aussage dazu, die mich wirklich berührt hat und meiner Meinung nach die Bombardierung in genau den richtigen Kontext rückt, ist ein Zitat eines Überlebenden des Ghetto Theresienstadt:

„Wir weinten vor Freude, als wir einen roten Schein am Himmel sahen. Dresden brennt, die Alliierten sind nicht mehr weit!“

Mehr gibt’s dazu eigentlich nicht zu sagen.