„Geiz ist geil“ mal andersherum

Huiii.. heute kam meine Wohnungs-Nebenkosten-Abrechung für 2014. Tadaa! Gut 90€ Guthaben! :)

Schon seit längerer Zeit versuche ich „bewußter“ durch den Alltag zu gehen. Ich war zwar nie besonders ausschweifend in meiner Lebensführung, aber es gibt immer überflüssige Kleinigkeiten, die sich summieren können.

Wenn niemand im Raum ist, kann man auch mal das Licht ausschalten oder für den alten Hund im Schlafzimmer eine Energiesparlampe statt der Halogen-Schreibtischlampe brennen lassen.

Ich muss auch nicht jeden Tag duschen. Einerseits schwitze ich glücklicherweise nicht viel oder unangenehm für Mitmenschen, andererseits ist das auch garnicht gut für die Haut.

Der olle Röhren-Fernseher im Schlafzimmer ist vor ein paar Wochen krepiert. Nach ein bisschen überlegen und ausprobieren steht da jetzt ein bisher ungenutzter uralter Laptop und streamt beim Einschlafen über WLAN irgendwelche „öffentlich-rechtliche“ Dokus.
Nach ersten Bedenken musste ich feststellen, daß das deutlich kleinere TFT-Display tatsächlich wesentlich besser für meine „Einschlaf-Gewohnheiten“ geeignet ist, als der alte Fernseher und auch höchst wahrscheinlich weniger Strom frißt.

Abgesehen davon, daß ich ein gutes Gefühl dabei habe, durch bewußtes Ressourcen-Sparen diesen Planeten ein klitzekleines bisschen weniger zu belasten: ich finde es geil, dabei auch noch Geld zu sparen!
Ich bin ein „Gutmenschen-Öko-AnarchoKapitalisten-Schwein“, das aus rein egoistischem Geiz nebenbei auch noch die Umwelt schont. :D