Ernährung..

Na komm ey! Ich muss meinen “korrekten nachhaltigen sparsamen ökologischen sozialen anarchistischen Lebensstil” ja auch nicht übertreiben.
Der halb leer gefressene Teller Tortelloni mit Tiefkühl-Sauce steht schon seit drei Tagen im Kühlschrank und hat schon scheisse geschmeckt, als ich’s “gekocht” habe.
Dem Hund kann ich’s auch nicht geben, weil da zu viel Chilisauce drin ist, die den öden Kack-Geschmack überdecken sollte. Also ab in den Müll.
Tut mir Leid um die Schweine, die für die “Fleischbällchen” in der Sauce lebten und starben. Ich habe mein Bestes gegeben, aber irgendwo ist eine Grenze.