Archiv für Dezember 2017

„AOK-Ware“

Wikipedia.de hat mir mal wieder ein kleines Fnord-Späßchen spendiert. ;-)
Wer bei dem Begriff „aoK-Ware“ an eine deutsche Krankenversicherung denkt, liegt völlig daneben – oder auch wieder nicht..
„aoK-Ware“ ist ein Begriff aus dem Fischhandel, der die Form der angebotenen Fische beschreibt: „ausgenommen, ohne Kopf“.

Weihnachtsgulasch für Faule

Inspiriert von einem marokkanischen Rezept

  • Drei mittelgroße rote Zwiebeln, eine Knolle frischen Knoblauch und 500 Gramm getrocknete entsteinte Pflaumen grob kleinschneiden (alles getrennt!)
  • Die Zwiebeln in Öl oder anderem Fett anschwitzen, bis sie fast glasig sind
  • Knoblauch hinzugeben und weiter auf mittlerer Hitze einige Minuten köcheln lassen, regelmäßig umrühren
  • Gehackte Pflaumen dazugeben und einige Minuten auf großer Hitze anschmoren, dann mit ¼ Liter Rotwein ablöschen
  • Kurz aufkochen und derweil z.B. mit gekörnter Gemüsebrühe nach Belieben würzen
  • ½ Liter Sahne hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen, sodaß die Sahne sich reduziert
  • 1 Kilo Rindergulasch und ½ Kilo Schweinegulasch (beides aus der Dose, man ist ja faul..) dazugeben und bei kleiner Hitze ca. eine halbe Stunde lang ziehen lassen (Ein Teelöffel Zucker rundet den Geschmack ab)
  • Als Beilage Kartoffeln, Nudeln oder Reis – je nach Vorliebe.

So there it goes again…

Das Christkind hat mich schon Vorgestern in Form einer Mitarbeiter-Versammlung in unserem Café besucht.
Als Geschenk brachte es mir eine Entscheidung, die ich in rund 2½ Jahren Hin und Her in diesem Laden nicht treffen konnte oder wollte und immer wieder verschoben habe: “Soll ich mir einen anderen Job suchen?

Das Cafè macht spätestens Ende Winter zu. Immerhin ist diese Frage jetzt für mich geklärt… ;)

PositivDenken! :D