Weihnachtsgulasch für Faule

Inspiriert von einem marokkanischen Rezept

  • Drei mittelgroße rote Zwiebeln, eine Knolle frischen Knoblauch und 500 Gramm getrocknete entsteinte Pflaumen grob kleinschneiden (alles getrennt!)
  • Die Zwiebeln in Öl oder anderem Fett anschwitzen, bis sie fast glasig sind
  • Knoblauch hinzugeben und weiter auf mittlerer Hitze einige Minuten köcheln lassen, regelmäßig umrühren
  • Gehackte Pflaumen dazugeben und einige Minuten auf großer Hitze anschmoren, dann mit ¼ Liter Rotwein ablöschen
  • Kurz aufkochen und derweil z.B. mit gekörnter Gemüsebrühe nach Belieben würzen
  • ½ Liter Sahne hinzugeben und einige Minuten köcheln lassen, sodaß die Sahne sich reduziert
  • 1 Kilo Rindergulasch und ½ Kilo Schweinegulasch (beides aus der Dose, man ist ja faul..) dazugeben und bei kleiner Hitze ca. eine halbe Stunde lang ziehen lassen (Ein Teelöffel Zucker rundet den Geschmack ab)
  • Als Beilage Kartoffeln, Nudeln oder Reis – je nach Vorliebe.

0 Antworten auf „Weihnachtsgulasch für Faule“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


acht − = vier