Archiv der Kategorie 'Mindfuck'

Das ist keine Satire!

Das hier ist das offizielle Plakat von „Jugend forscht“ für 2020.
Das ist so ungewollt zynisch, daß ich es schon wieder geil finde.

Ich kann’s nicht erklären..

.. aber das ist so eine Schlagzeile, die mein Hirn fickt:

Alda! „Gebrannte-Mandeln-Wagen brennt“, das ist ein echter Mindfuck.
Die Rache der Mandeln.

Ich musste später noch an die legendäre “Rhabarber-Barbara” denken. Ist anders aber auch irgendwie

Prostituierte sind die Berufskraftfahrer der Sexualität, professionelle Verkehrsteilnehmer.

Perverse Schweine!

Bankpost 2.0

Ich hab heute beim Online-Banking festgestellt, daß meine Bank mir unter “Mitteilungen” eine Jahressteuerbescheinigung als pdf-Datei bereitgestellt hat.

Das war das erste mal überhaupt, daß ich von einer solchen “Jahressteuerbescheinigung” höre, also habe ich das pdf natürlich runtergeladen und gespannt, aber auch ein kleines bißchen nervös geöffnet.

Na? Wollt ihr auch mal gucken? ^^

Ich hab die pdf-Datei nur zu png konvertiert, um sie hier einbinden zu können und meine persönlichen Daten rechts oben etwas verschleiert, wegen Datenschutz und so, ihr wisst schon…
Alle anderen Angaben habe ich genau so belassen, wie sie mir von der Postbank übermittelt wurden. In dieser Hinsicht habe ich nichts zu verbergen! Man kann es auch als meinen persönlichen finanziellen Transparenzbericht betrachten:

Bankpost

Mal ehrlich Postbank: was soll das?!
Ich bin nur froh, daß solche Kommunikation inzwischen zunehmend ‘digital’ abgewickelt wird. Vor zehn Jahren noch hättet ihr mir wahrscheinlich ein leeres Blatt Papier per Briefpost geschickt.
- Oder vielleicht auch gerade nicht, weil irgendein Sachbearbeiter rechtzeitig bemerkt hätte, daß so was Schwachsinn ist. Das ist wohl eine der Schattenseiten der Digitalisierung im 21. Jahrhundert: man kann automatisiert portofrei Mitteilungen verschicken, die keinerlei Inhalt haben.

Eines Tages würde ich gerne so auf “Lucky Luke”-Art sterben: treffsicher, schnell und schmerzlos erschossen von meinem eigenen Schatten.

Unerwarteter Imperativ

Kinderbereich

„MediaMarkt“ macht satt!

Teilnehmen – Gewinnen – Nie mehr hungern!

In einem aktuellen Prospekt lockt der Technik-Discounter mit einer Verlosung:

(Ich Nerd hab’s mal überschlagen, weil ich zufällig gestern nach langer Zeit mal wieder Reis gekauft habe. ;-) Der billigste Reis hier im nächsten Supermarkt kostet 0,69€ pro Kilo; das wären beim 1. Preis gute acht Tonnen.)

WDR fucks my mind

Der WDR hat mir heute in seiner Online-Präsenz einen Hirnfick verpasst:

Lost in translation

Ist ja auch geil: in deiner Doku auf ZDFinfo wird der Originalton-Begriff „Ripoff“ mit „Fake deal“ synchronisiert.

Abzocke, Nepp, Beschiss, Geldschneiderei (geiles Wort!), Betrug, Plagiat… naja, egal. “Fake deal” ist wahrscheinlich die bekanntere Übersetzung ins Deutsche.

„Miles Scientific“

aus Newark (USA) ist ein Hersteller von Labor-Geräten für die chemische Industrie.

Ursprünglich trug die Firma einen anderen Namen, der ihre Kernkompetenzen repräsentieren sollte. Intuitiv, kurz, stylish sollte der Name sein – irgendeine Mischung aus „analytical“ und „technology“.
Warum sie ihren Firmennamen zwischenzeitlich geändert haben, wird mit dem alten Firmenschild ersichtlich:

na gut – es funktioniert. irgendwie..

Nice try

„AOK-Ware“

Wikipedia.de hat mir mal wieder ein kleines Fnord-Späßchen spendiert. ;-)
Wer bei dem Begriff „aoK-Ware“ an eine deutsche Krankenversicherung denkt, liegt völlig daneben – oder auch wieder nicht..
„aoK-Ware“ ist ein Begriff aus dem Fischhandel, der die Form der angebotenen Fische beschreibt: „ausgenommen, ohne Kopf“.

2018 – Alles Scheisse!

„Es gibt nichts, was es nicht gibt!“ ist ein alter abgelutschter Spruch. Aber im Zeitalter des unbegrenzten Internets wird er wahrer, als jemals zuvor.
Da kann man dann auch z.B. bei eBay einen Foto-Kalender für 2018 kaufen, der kackende Hunde zeigt:

kleiner Alltags-Mindfuck

Da ich seit ein paar Tagen mies erkältet bin, habe ich nur zur Info mal mein digitales Fieberthermometer hervorgekramt.
Ich hab’s mir dann unter die Achsel geklemmt und nicht in den Mund genommen. Nach der letzten Benutzung habe ich es ganz sicher sehr ordentlich gereinigt – aber ich weiß genau, daß es schon mindestens einmal in einem Hundearsch steckte… ;-)

..und in Bad und WC ist alles Okay!

Meldung des WDR:
“Ein rumänischer Lkw-Fahrer hatte seinen Truck auf einem Parkplatz bei Weilerswist geparkt, um dort die Nacht zum Donnerstag (13.07.2017) zu verbringen. Als er vor Fahrtantritt am frühen Morgen sein Fahrzeug kontrollierte, stellte er fest, dass eine hintere Tür zur Ladefläche offen stand.

Während seiner Schlafphase öffneten Unbekannte offenbar diese Tür und räumten insgesamt sechs Paletten ab. Nach Aussage des Fahrers handelte es sich dabei um 500 Kisten mit WC-Steinen.”

Boshaft

Veggie

Rächt Schreibung!

Brötchen

Lecki Lecki Lecki! :)

Parmesan

Doh!

Behinderung